»1968 heute«

Uher SG 724

Alle 2 Jahre richtet die Fakultät Gestaltung der FH Würzburg-Schweinfurt ein designtheoretisches Symposion aus – inzwischen zum dritten Mal. In diesem Jahr befassen sich bei der eintägigen Veranstaltung am Mittwoch, 16. April, ab 14 Uhr vier ReferentInnen mit dem Thema »1968«, ab 19 Uhr bildet eine Podiumsdiskussion das Finale.

Dankenswerterweise wurde ich mit der Gestaltung des Flyers betraut – »Du steckst doch in dem Thema drin« … (vermutlich als Anspielung auf mein Geburtsjahr), und nach einem kurzen informellen Gespräch kam ich bereits am gleichen Abend schwer ins Grübeln: Wie stellt man »1968« grafisch dar?
Mehr …

Fibonacci für Anfänger

Imitation des Blütenstands der Sonnenblume

Wer sich für Mathematik und Zahlensysteme interessiert, kennt sicherlich die Fibonacci-Zahlenreihe, bei der für die beiden ersten Zahlen die Werte null und eins vorgegeben werden und jede weitere Zahl die Summe ihrer beiden Vorgänger ist. Also 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, 610, 987 etc.
Mehr …

Stadt Würzburg Corporate Design

CD-Manual: Titel

Zur Grafikabteilung der Stadt Würzburg besteht seit vielen Jahren ein sehr gutes Verhältnis, das auch immer wieder zu Zusammenarbeiten führt. Markus Westendorf war 2001 wie ich einer der Mitgründer der Frankfurter Fünf, wechselte aber nach kurzer Zeit in die Festanstellung als Stadtgrafiker.

CD-Manual: Titel

Zu einem größeren gemeinsamen Projekt kam es Ende 2009, als er mich im Zuge des Redesigns des Erscheinungsbilds der Stadt Würzburg kontaktierte und um Mitarbeit bat – als Außenstehender sollte ich den Prozess einerseits kritisch begleiten, als Grafiker andererseits einige Bereiche des Redesigns eigenständig bearbeiten, um Westendorf und seinen Kollegen Andreas Bestle zu entlasten: schließlich gibt es, neben einem Großprojekt wie dem Redesign, durchaus noch alltägliche Arbeiten zu erledigen.
Mehr …

Museum und Gemeindezentrum Shalom Europa

Eingangsbereich mit Logo

Fast das ganze Jahr 2006 war bestimmt von der Mitarbeit bei der Museumsgestaltung des neugebauten Gemeindezentrums der jüdischen Gemeinde Würzburgs in der Valentin-Becker-Straße, als Mitglied einer sechsköpfigen Arbeitsgruppe mit Gerhard Grellmann als Architekten, Prof. Karlheinz Müller als inhaltlich Verantwortlichem, Rosa Grimm von der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit sowie Achim Schollenberger (Konzepte) und Wolf-Dietrich Weißbach (Fotografie).
Mehr …

My Favourite Tracks

Dennis Schützes Live-Talkshow »My Favourite Tracks« setzt seit Jahren auf Design aus meinem Büro. Der umtriebige Würzburger Musiker lädt, nun schon zum achten Mal, Gäste aus Würzburgs Kulturszene zu einem gut zweistündigen Abendprogramm ein, das aus einem Gespräch und einem Vorspielen der Lieblingsstücke der Gäste besteht.
Mehr …

10 Jahre MGA

MGA-Broschüre – Titel

Die Firma MGA Ingenieurdienstleistungen GmbH mit Sitz in Würzburg bietet seit 1998 ihre Dienste international an; seit 2005 mit der grafischen Unterstützung durch mein Büro. Neben der Betreuung der »alltäglichen« Drucksachen – Visitenkarten, Briefpapier, Anzeigen, Newsletter etc. – entstanden im Lauf der mittlerweile vierjährigen Zusammenarbeit auch diverse »Extras«.
Mehr …

Stefan Hetzel: »Fluctin 04«

Flyer für die Installation im Spitäle

Mit dem Eibelstädter Komponisten Stefan Hetzel verbindet mich eine langjährige Freundschaft – und Zusammenarbeit. Immer wieder mal gestalte ich Medien für seine Kompositionen. Die aktuelle, »Fluctin 04«, wird im Verlauf des Dezembers im Würzburger Spitäle zu hören sein, im Rahmen der Winterausstellung der VKU.
Mehr …

»Trägst den geheimen Namen«

CD

Eine weitere Zusammenarbeit mit dem Musiker Dennis Schütze und erstmalig mit der Würzburger Lyrikerin und Philosophin Bettina Schmitz, die hier eine Auswahl eigener Gedichte präsentiert – von ihr selbst gesprochen auf Audio-CD (zusammen mit Gitarrenimprovisationen von Dennis Schütze) und gedruckt in einem 16-seitigen Beiheft.
Mehr …